Startseite

Kompetenz-Bereiche: 

Aktuelles

Subscribe to BIG: Aktuelle Nachrichten

16 Days Against Gender Violence

Veranstaltungen rund um den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

(2014/11) Jährlich werden die 16 Tage zwischen dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und dem Internationalen Tag der Menschenrechte genutzt, um Menschenrechtsverletzungen an Frauen weltweit anzuprangern. Auch Berlin begeht in diesem Jahr die "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" mit Lesungen, Fachtagungen und vielen anderen Veranstaltungen. Den Kalender gibt es hier zum Download:

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Häusliche Gewalt: wie Freunde und Familie helfen können

(2014/11) Wenn Frauen in Deutschland Gewalt erfahren, dann meistens durch den eigenen Partner: jede Vierte erlebt hierzulande häusliche Gewalt. Helfen können vor allem Menschen aus dem nahen Umfeld der Betroffenen – viele wissen aber nicht, wie, oder haben Angst. Die Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen, BIG e.V., hilft deshalb jetzt diesen Menschen, zu helfen.

Stellenausschreibung

BIG Koordinierung sucht eine/n Mitarbeiter/in für das Fachgebiet Täterorientierte Intervention

(2014/11) Wir suchen zum 01.01.2015 eine/n Sozialwissenschaftler/-in mit Hochschulabschluss (50% Stelle) für das Fachgebiet Täterorientierte Intervention.

Jahresauswertung 2013

BIG Hotline: Zahl der Anrufe weiter gestiegen

(2014/10) 2013 gingen durchschnittlich 25 Anrufe pro Tag bei der BIG Hotline ein. Insgesamt erreichten die BIG Hotline 9217 Anrufe. Das sind deutlich mehr als in den Vorjahren. Der gesamte Bericht über die telefonische und pro-aktive Beratung ist jetzt zum Download verfügbar.

Familienrecht

Fortbildung für Mütter

(2014/09) Mütterlobby e.V. informiert in zwei Veranstaltungen im September und Oktober über familienrechtliche Verfahren und Gutachten. Die Seminare sollen betroffenen Müttern konkrete Hilfen an die Hand geben.

Fachtagung

Kinderschutz - Schwachstellen im System?

(2014/09) Am 16. Oktober findet in Berlin eien Fachtagung zum Thema Kinderschutz in der Kinder- und Jugendhilfe statt.

Jubiläum des Feministischen Frauengesundheitszentrums

Fachveranstaltung: Frauengesundheit in Zeiten wachsender sozialer Ungleichheit

(2014/09) Anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Feministischen Frauengesundheitszentrums (FFGZ e.V.) findet am 15.10.2014 in der Urania Berlin die Fachveranstaltung „Frauengesundheit in Zeiten wachsender sozialer Ungleichheit“ statt.

Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung

Maskulismus. Antifeminismus zwischen vermeintlicher Salonfähigkeit und unverhohlenem Frauenhass

(2014/09) Unter den verschiedenen männerpolitichen Strömungen in Deutschland verschaffen sich die frauenfeindlichen seit einiger Zeit am aggressivsten Gehör. Robert Claus hat im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung das Phänomen "Maskulismus" analysiert.

Berlin

Frauengesundheitskongress 2014

(2014/09) Am 1. Oktober richten die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und das Bundesministerium für Gesundheit den Frauengesundheitskongress in Berlin aus.

Gesundheit und Gewalt

Ärztemappe und Patientinneninfo zu häuslicher Gewalt

(2014/09) Die Informationsbroschüre „Häusliche Gewalt: erkennen und helfen“ bietet Informationen zur Diagnostik, Dokumentation und ärztlichen Interventionsmöglichkeiten bei häuslicher Gewalt. Die ergänzende Patientenmappe soll Betroffene dabei unterstützen, Hilfeangebote zu nutzen. Die Broschüren sind kostenlos in mehreren Sprachen erhältlich.

Stellenausschreibung

BIG Hotline stellt Beraterinnen ein

(2014/08) Die BIG Hotline bei häuslicher Gewalt sucht für die telefonische und persönliche Beratung (Mobile Intervention) von Gewalt betroffenen Frauen und ihren Kindern Mitarbeiter/-innen.

SIGNAL übersetzt WHO-Handlungsempfehlungen

Leitlinien zur Gesundheitsversorgung von Betroffenen häuslicher Gewalt

(2014/07) Seit Sommer 2013 liegen erstmals evidenzbasierte Leitlinien der WHO (Weltgesundheitsorganisation) zum Umgang der Gesundheitsversorgung mit häuslicher und mit sexueller Gewalt vor. Ergänzt werden die Leitlinien durch Infografiken. S.I.G.N.A.L. e.V. hat die englisch-sprachigen Leitlinien und Infografiken lizensiert durch die WHO und finanziert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend übersetzt.

Schweizer Studie

Wie erleben Betroffene den Interventionsprozess?

(2014/07) Eine Studie in der Schweiz hat untersucht, wie Betroffene von häuslicher Gewalt institutionelle Interventionen wahrnehmen und bewerten. Die Studie steht zum Download bereit.

Teen Dating Violence

Neue Website mit Hilfsangeboten bei Gewalt in Teenagerbeziehungen

(2014/07) Fünf von zehn Jugendlichen erleben Gewalt in ihren Beziehungen. Unter der Adresse www.was-geht-zu-weit.de hat die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen gemeinsam mit der Hochschule Fulda ein Online-Angebot zum Thema Gewalt in Teenagerbeziehungen gestartet.

Neue Datenbank

ODABS - Onlinedatenbank für Betroffene von Straftaten

(2014/07) Die Website gibt Betroffenen von Straftaten einen Überblick über Unterstützungsangebote in Deutschland. Eine Detailsuche ermöglicht es, das passende Angebot in der Nähe zu finden.

Neues Web-Angebot von TDF

Übersicht über Anonyme Spurensicherung nach Sexualdelikten

(2014/07) Terre des Femmes hat einen neuen Suchdienst: Auf ihrer Website werden nach Bundesland sortiert alle Opferschutzambulanzen, Kliniken und Arztpraxen erfasst, die derzeit eine Anonyme Spurensicherung nach sexualisierter Gewalt anbieten.

Theater in der Brotfabrik

"Nur Kinder, Küche, Kirche" von Franca Rame und Dario Fo

(2014/07) Am 1. und 2. August wird in der Brotfabrik das Ein-Frauen-Stück "Nur Kinder, Küche, Kirche" von Dario Fo und Franca Rame gegeben. Die Rolle der Frau in der Gesellschaft wird dabei aus sieben verschiedenen Perspektiven untersucht - und die mal subtile, mal offensichtliche geschlechtsspezifische Gewalt gegen sie deutlich.

Jahresauswertung 2013

BIG Hotline: So viele Mobile Interventionen wie nie zuvor

(2014/07) Die Zahl der aufsuchenden Beratungen stieg 2013 deutlich an. Vor allem Frauen in akuten Krisensituationen und solche mit hochkomplexen Problemkonstellationen nutzten das Angebot von MI und Anlaufstelle. Mehr Kinder als Frauen befanden sich im Jahresverlauf in der Anlaufstelle. Der ausführliche Bericht steht zum Download zur Verfügung.

Vergewaltigung und Sexualstrafrecht

Stellungnahme: BIG e.V. fordert eine Reform des Paragraphen §177 StGB

(2014/06) BIG e.V. unterstützt die Forderungen von terre des femmes, dem Deutschen Juristinnenbund e.V. und dem Deutschen Institut für Menschenrechte nach einer Änderung des deutschen Sexualstrafrechts, insbesondere § 177 StGB. Denn dieses ist gerade auch mit Blick auf Sexualstraftaten im Kontext häuslicher Gewalt hochproblematisch.

Gewalt in Teenagerbeziehungen

Projekt "Gute Liebe - schlechte Liebe" um ein Jahr verlängert

(2014/06) Dank einer erneuten Förderung durch die Werner-Coenen-Stiftung kann das Projekt "Gute Liebe, schlechte Liebe" von BIG Koordinierung ins dritte Jahr gehen. Zwischen Juli 2014 und Juni 2015 kann mit weiteren sechs Klassen zu gewaltfreien Beziehungen gearbeitet werden.

Kinderschutz braucht Kinderschützer

Bessere Arbeitsbedingungen für Berliner Jugendämter erforderlich

(2014/04) Am Mittwoch demonstrieren die Berliner Jugendämter für bessere Arbeitsbedingungen. BIG e.V. unterstützt diesen Protest, denn: Die Mitarbeiterinnen der Berliner Jugendämter arbeiten seit Jahren an den Grenzen der Belastbarkeit. Die Leidtragenden sind Kinder, die von häuslicher Gewalt oder aber von Kindesmissbrauch und Kindesmisshandlung betroffen sind.

Schutz vor Gewalt gegen Frauen in Europa

Meilenstein: Istanbul-Konvention tritt in Kraft

(2014/04) Am 22. April hat Andorra als zehntes Land das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt ratifiziert. Damit tritt das auch „Istanbul-Konvention“ genannte Übereinkommen am 1. August in Kraft. Ein Meilenstein im Kampf gegen häusliche Gewalt.

Girls´ Day

Schon junge Mädchen lernen, dass Gewalt gegen sie normal ist

(2014/03) Der Girls' Day soll dazu beitragen, die beruflichen Perspektiven von Mädchen zu erweitern und zu verbessern. Die persönliche und berufliche Entwicklung von Mädchen wird von Gewalterfahrungen negativ beeinflusst. Auch deshalb arbeitet BIG Prävention an Grundschulen mit Kindern, Lehrpersonal und Eltern zu häuslicher Gewalt. Denn nach wie vor gilt häufig: Erleben Mädchen Gewalt durch Jungen, gilt das als normal: "Er macht das doch nur, weil er Dich mag". Was das bedeutet, hat eine Studie mit Grundschüler(inne)n gezeigt:

Neue EU-weite Studie

Jede dritte Frau in Europa ist von Gewalt betroffen

(2014/03) Eine jetzt vorgestellte Studie der EU-Grundrechte-Agentur FRA bestätigt die hohe Gewaltbetroffenheit europäischer Frauen: Demnach hat jede dritte Frau in der EU seit ihrer Jugend schon körperliche oder sexuelle Gewalt erlebt. Das sind etwa 62 Millionen Frauen. Häufig ist der eigene Partner der Täter.

Bildungsbericht Berlin-Brandenburg

Bildungsrisiko Gewalt – Berliner Präventionsangebote in Gefahr?

(2014/03) Kinder aus sogenannten Risikofamilien sollen künftig besser unterstützt werden. Nachweislich beeinflusst häusliche Gewalt in der Herkunftsfamilie die Bildungslaufbahnen und Lebensläufe von Kindern massiv und langfristig. Gewaltpräventive Angebote für Schulen wie BIG Prävention sehen dennoch gravierenden Mittelkürzungen entgegen. BIG e.V. betrachtet die angekündigten finanziellen Einschnitte deshalb mit großer Sorge.

Berufsbegleitende Weiterbildung

Systemische Beratung in der Sozialen Arbeit

(2014/02) Ab dem 19. Mai 2014 gibt es die neu konzipierte und durch die Systemische Gesellschaft (SG) zertifizierte Weiterbildung "Systemische Beratung in der Sozialen Arbeit" am Institut für Systemische Impulse und Ausbildung GmbH (isiberlin) in Charlottenburg.

Weltweiter Protest

One Billion Rising am Valentinstag

(2014/02) Am 14. Februar gilt es wieder auf der ganzen Welt, sich für Frauenrechte und gegen Gewalt zu erheben. Die Protestaktion steht in diesem Jahr unter dem Motto "One Billion Rising for Justice! Für Gerechtigkeit!". In Deutschland wird dieser Slogan von OBR und führenden Frauenverbänden mit drei Forderungen an die Politik verbunden.

Neues Angebot

Stop-Stalking bietet Beratung für Betroffene und Täter

(2014/02) Stop Stalking Berlin bietet zukünftig neben der Täterberatung auch Unterstützung für Stalking-Betroffene an.

Frauenrechte in Europa

Bericht der 15. Wavekonferenz jetzt online

(2014/02) Auf der Website von WAVE (Women Against Violence in Europe) ist die Dokumentation der 15. WAVE-Konferenz nun zum Nachlesen und Downloaden verfügbar.

Europa

Kampagne zur Umsetzung der Istanbulkonvention

(2014/02) Eine neue Kampagne will die Umsetzung der Istanbulkonvention ("Übereinkommen des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt") vorantreiben.

FRA-Studie

Violence against women across the EU: Abuse at home, work, in public and online

(2014/02) Am 5. März findet in Brüssel die Europaratskonferenz "Violence against women across the EU: Abuse at home, work, in public and online" in Brüssel statt. Im Rahmen der Konferenz werden die Ergebnisse einer europaweiten Studie zu Gewalt gegen Frauen veröffentlicht.

UN Women

Neuer Filmclip über häusliche Gewalt in Deutschland

(2014/02) Unter dem Motto "Schauen Sie hinter die Maske" hat das UN Women Nationale Komitee Deutschland einen Spot über versteckte häusliche Gewalt in Deutschland veröffentlicht. Der auf Youtube anzuschauende Film ist Teil einer ganzjährigen Kampagne, die für häusliche Gewalt sensibilisieren soll.

Auszeichnung

Verleihung des Anne-Klein-Frauenpreises 2014

(2014/02) Am 7. März wird wieder der Anne-Klein-Frauenpreis verliehen. Die diesjährige Auszeichnung geht an die mexikanische Juristin Imelda Marrufo Nava. Die Frauenrechtsaktivistin wird vor allem für ihren Kampf gegen genderspezifische Gewalt in ihrer Heimatstadt geehrt.

Plätze in Frauenhäusern

Stand der länderübergreifenden Kooperation zwischen Berlin und Brandenburg

(2014/02) Im Dezember stellten die Linksfraktionen in Berlin und Brandenburg eine Kleine Anfrage zur länderübergreifenden Kooperation zwischen Berlin und Brandenburg bei der Vermittlung von Frauenhausplätzen. Auf die Fragen antwortete die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen sowie das brandenburgische Ministerium für Arbeit, Soziales und Frauen.

Sexualisierte Gewalt an Minderjährigen

Missbrauchsbeauftragter der Bundesregierung veröffentlicht "Handbuch Schutzkonzepte sexueller Missbrauch"

(2013/12) Das Handbuch soll Fachkräfte über konkrete Möglichkeiten zur Verbesserung des Schutzes vor sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen informieren. Anhand von Praxisbeispielen soll gezeigt werden, wie die Einführung von Schutzkonzepten in mit Kinder und Jugendlichen betrauten Einrichtungen und Institutionen gelingen kann.

Projekt-Dokumentation

20 Jahre BIG e.V.

(2013/12) Seit 1993 gibt es den Verein BIG e.V. Nun haben wir eine Projektdoku, die die Arbeit, Rückschläge und Erfolge der vergangenen zwanzig Jahre übersichtlich zusammenfasst.

Neue Broschüre von BIG e.V.

Häusliche Gewalt – auch Sie können helfen!

(2013/12) Zeug(inne)n häuslicher Gewalt wollen oft helfen, fürchten aber, selbst Opfer von Gewalt zu werden oder sind unsicher über ihre Möglichkeiten. Die neue Broschüre soll diesen Menschen Handlungssicherheit bieten.

Wertedialog

Innensenator Henkel zu Besuch bei BIG e.V.

(2013/12) Im Rahmen des Wertedialogs hat Innensenator Frank Henkel im November auch BIG e.V. besucht. Während des Gesprächs zwischen dem Senator, den Mitarbeiter(inne)n und einer ehemals betroffenen Frau informierte sich der Senator über das Hilfesystem und die Bedarfe von Betroffenen.

Neue Webseite und Materialien

Häusliche Gewalt gegen ältere Frauen

(2013/12) Das daphne-geförderte Projekt „Mind the Gap! Verbesserte Interventionen bei Partnergewalt gegen ältere Frauen“ ist abgeschlossen und präsentiert nun alle Forschungsergebnisse, Trainingsunterlagen und Handreichungen aus den verschiedenen Ländern in Englisch und der jeweiligen Landessprache.

Neue Broschüre

Antidiskriminierungsberatung in der Praxis

(2013/12) Der Antidiskriminierungsverband Deutschland hat Standards für eine qualifizierte Antidiskriminierungsberatung erarbeitet und nun veröffentlicht. Anhand konkreter Fallbeispiele gibt die Broschüre Tipps und Hilfen zum "Wie" der Beratung.

Charité Berlin

9. Berliner Psychiatrie-Tage

(2013/12) Vom 16.01.2014 - 18.01.2014 finden in Berlin zum neunten Mal die Psychiatrie-Tage statt. Thema des Symposiums: "Psychiatrie und Recht - Fakten, Meinungen, Irritationen".

Stellenausschreibung

SHIA e.V. sucht Projektleiterin für Familienbildung

(2013/12) Die SelbstHilfeInitiative Alleinerziehender (SHIA) e.V., Landesverband Berlin, sucht zur Verstärkung des Teams eine Projektleiterin für Familienbildung zum 1. Februar 2014 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von ca. 30 Stunden in Festanstellung. Die Entlohnung erfolgt nach Tarif.

Weltgesundheitsorganisation

Jede dritte Frau auf der Welt erlebt häusliche oder sexuelle Gewalt

(2013/12) Eine Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zeigt, dass 35% aller Frauen weltweit von körperlicher und/oder sexueller Gewalt betroffen sind. In 30% der Fälle geht die Gewalt vom Partner aus. Fallen Frauen Morden zum Opfer, sind laut der Studie in 38% der Fälle der aktuelle oder ehemalige Partner der Täter.

Neue Angebote der Opferhilfe

Hausbesuche und türkische Sprechstunde

(2013/12) Seit Oktober hat die Opferhilfe Berlin zwei neue Angebote: Die aufsuchenende Beratung in Form eines Hausbesuchs und die türkische Sprechstunde für Opfer von Straftaten, deren Angehörige und Zeug(inn)en.

Fortbildung

Professionelle Opferhilfe

(2013/12) Der Arbeitskreis der Opferhilfen in Deutschland e.V. (ado) bietet im Februar eine dreitägige Fortbildung „Professionelle Opferhilfen“ an.

Robert-Koch-Institut

Studie zu häuslicher Gewalt in der Kritik

(2013/12) Mitte des Jahres geriet das Robert-Koch-Institut für eine Studie zu häuslicher Gewalt in die Kritik. Sie sei methodisch unsauber und falsch interpretiert. Hier noch einmal die Studie und die Reaktionen im Überblick:

Neuer Infoflyer

„K.O.-Tropfen – Nein Danke!“

(2013/12) Der Flyer „Berlin sagt Nein Danke zu K.O.-Tropfen“ informiert übersichtlich zu den wichtigsten Fakten über K.O.-Tropfen. Der Flyer steht zum Download zur Verfügung.

Aktualisierte Neuauflage

„Handbuch Kinder und häusliche Gewalt“

(2013/12) Das „Handbuch Kinder und häusliche Gewalt“ erschien im Juli in dritter, überarbeiteter Auflage. Die Herausgeberinnen sind Professor Dr. Barbara Kavemann und Ulrike Kreyssig, ehemalige Koordinatorin bei BIG e.V.

Vergewaltigung

Die European Women’s Lobby kritisiert deutsche Rechtsprechung

(2013/12) Der Bericht der European Women’s Lobby (EWL) untersucht die Gesetzgebung zu Vergewaltigung als Straftatbestand und die vorhandene Datenlage zum Thema in 32 Mitgliedstaaten und Beitrittskandidaten der EU. Deutschland schneidet bei der Bewertung der rechtlichen Situation nicht gut ab.

Europa

15. WAVE-Konferenz in Bulgarien

(2013/12) Vom 10. bis 12. Oktober fand die jährliche Konferenz von WAVE (Women against Violence in Europe) statt, dieses Jahr in Sofia. Die Veranstaltung stand unter dem Motto: „To live free from violence – a human right for women and their children or a postcode lottery?” (Gewaltfrei Leben – Menschenrecht oder Postleitzahlenlotterie für Frauen und ihre Kinder?) Die Themen und die erste Preisträgerin des neuen Corinna-Seith-Awards: