#teamgewaltfrei

#teamgewaltfrei Logo

EINE KAMPAGNE VON BIG e.V.

mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege
und Gleichstellung

Viele Frauen und ihre Kinder erleben Gewalt – jeden Tag.

Gewalt gegen Frauen hat viele Formen und Gesichter und kommt überall vor.
Frauen erleben Gewalt unabhängig von Alter, Bildungsstand, Einkommen, sozialem Status, kulturellen Zugehörigkeiten, religiöser Zugehörigkeit, sexueller Orientierung, Lebensweise oder konkreter Lebensrealität.

Häusliche Gewalt, Partnerschaftsgewalt und innerfamiliäre Gewalt sind Formen geschlechtsspezifischer Gewalt. Kinder sind immer (mit-)betroffen von der Gewalt gegen die Mutter und den Auswirkungen. Gewalt gegen Frauen und ihre Kinder ist keine Privatsache und geht uns alle an.

Wir möchten mit der #teamgewaltfrei-Kampagne Häusliche Gewalt, Partnerschaftsgewalt und innerfamiliäre Gewalt als gesamtgesellschaftliches Problem thematisieren und geschlechtsbezogene Machtverhältnisse verändern.

Wir wünschen uns eine Gesellschaft, die Gewalt an Frauen und ihren Kindern nicht toleriert – in der sich jede:r Einzelne positioniert und gegen Gewalt an Frauen und ihre Kinder einsetzt.

Wir wollen alle mit ins #teamgewaltfrei holen, die einen Beitrag dazu leisten können und wollen.

Wir laden Sie ein, Teil von #teamgewaltfrei zu werden.

#teamgewaltfrei: Ein Team, das die Kraft vieler bündelt. 
#teamgewaltfrei: Ein Team, das sich solidarisch gegen Gewalt an Frauen einsetzt.
#teamgewaltfrei: Ein Team, das gemeinsam die Ursachen von Gewalt gegen Frauen bekämpft.
#teamgewaltfrei: Ein Team, das für eine gewaltfreie Gesellschaft steht.
#teamgewaltfrei: Ein Team, das Position bezieht und Haltung zeigt.

Die Awareness-Schleife steht für Solidarität und Unterstützung mit ihren Farben
Lila – für ein stärkeres Bewusstsein gegenüber Häuslicher Gewalt
Orange – für eine gewaltfreie Zukunft!

MITMACHAKTION

Hier finden Sie Materialien zum Herunterladen, mitmachen und teilen!

Folgen Sie uns auch auf Twitter und Instagram zur Mitmachaktion...

HILFEANGEBOTE

Die Hotlines stehen Betroffenen, Fachpersonen und auch Angehörigen, Freund:innen und anderen privaten Unterstützungspersonen offen.

Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre Häusliche Gewalt. Auch Sie können helfen

Informationen in leichter Sprache finden Sie auf der Website www.liebe-mit-respekt.de