ECHT FAIR!

ECHT FAIR!

Interaktive Ausstellung zur Prävention von (häuslicher) Gewalt

 Interaktive Ausstellung zur Prävention von (häuslicher) Gewalt
Beschreibung: 

ECHT FAIR! ist eine interaktive Ausstellung zur Prävention von (häuslicher) Gewalt für Kinder ab der 5. bis zur 8. Klasse. Die Ausstellung enthält Klappen, die sich öffnen lassen, Hörstationen, Schiebetafeln, einen Touchscreen, Spiegel vor denen die Schüler/-innen sich nach Regieanweisungen als Schauspieler/-innen ausprobieren dürfen u.v.m.

Die Ausstellung ist gegliedert in sechs Stationen zu den Themen: „Gewaltig“, „Strittig“, „Mit Gefühl“, „Ich und Du“, „Hilfe“ und „Mit Recht“. Es werden vernetzte Hilfsangebote aufgezeigt und Perspektiven eröffnet, es wird ein faires Miteinander gefördert und die Rechte der Schüler/-innen werden gestärkt. Das Ausstellungskonzept von ECHT FAIR bezieht sich auf diese Weise auf eine ganzheitliche Betrachtung von Ursachen und Auswirkungen von Gewalt an Schulen.

Über die Vermittlung von Präventionsbotschaften an Mädchen und Jungen hinaus kann durch begleitende Elternarbeit, Fortbildung der Lehrkräfte und durch flankierende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auch das soziale Umfeld und die allgemeine Öffentlichkeit einbezogen werden."

Bilder: 
Herausgeber_in: 
BIG Prävention
Erscheinungsjahr: 
2007
Kosten: 
Die Ausstellung wird kostenfrei verliehen. Allerdings muss der/die Leihnehmer/-in die Kosten für den Transport, den Auf- und Abbau, die Versicherung, etc. tragen.
Bezugsquellen: 

Gewaltprävention ist an vielen Schulen in Deutschland ein fester Bestandteil des Schulalltags. Themen, wie Streitschlichtung, Anti-Gewalt-Trainings, Mobbing-Sprechstunden und vieles mehr sind implementiert in Leitbildern und Lehrplänen.
Was ist also das Besondere an ECHT FAIR!?

In der praktischen Arbeit und in der Fachdiskussion zeigte sich immer deutlicher, dass ein Aspekt schulischer Gewaltprävention bislang nur selten angemessen berücksichtigt wurde: die Tatsache, dass viele Mädchen und Jungen aller Altersstufen selbst Opfer und Zeugen häuslicher Gewalt werden. Diese oft gravierenden Erfahrungen miterlebter Partnergewalt zwischen den Eltern beeinträchtigen häufig ihre schulische Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Sie legen auch Konfliktlösungsmuster nahe, die zu massiven Problemen führen können: Mobbing und Gewalt an der Schule sind oft genug nicht grundlos oder isoliert auftretende Vorfälle, sondern Resultat der zuhause erlebten und erlernten Gewalt.

ECHT FAIR! begegnet diesem sensiblen Thema in Form einer interaktiven, spielerischen Ausstellung, die alle Sinne anspricht. Da gibt es Klappen, die sich öffnen lassen, Hörstationen, Schiebetafeln, einen Touchscreen, Spiegel, vor denen die Schüler/-innen sich nach Regieanweisungen als Schauspieler/-innen probieren dürfen, Magnete können positioniert werden und vieles mehr. Die Ausstellung ist gegliedert in sechs Stationen zu den Themen: „Gewaltig“, „Strittig“, „Mit Gefühl“, „Ich und Du“, „Hilfe“ und „Mit Recht“. Jede Station stellt eine quadratische Säule (85cm x 85cm x 1,90m) dar, deren vier Seiten jeweils zeitgleich von mehreren Schüler/-innen erkundet werden können. Dabei werden ihnen vernetzte Hilfsangebote aufgezeigt und Perspektiven eröffnet, es wird ein faires Miteinander gefördert und die Rechte der Schüler/-innen werden gestärkt. Das Ausstellungskonzept von ECHT FAIR bezieht sich auf diese Weise auf eine ganzheitliche Betrachtung von Ursachen und Auswirkungen von Gewalt an Schulen.

Über die Vermittlung von Präventionsbotschaften an die Mädchen und Jungen der fünften bis achten Klassen hinaus kann durch begleitende Elternarbeit, Fortbildung der Lehrkräfte und durch flankierende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auch das soziale Umfeld und die allgemeine Öffentlichkeit einbezogen werden.

Bei Interesse oder weiteren Fragen zu ECHT FAIR! wenden Sie sich bitte an

BIG Prävention
Durlacher Str. 11A
10715 Berlin
Tel.: 030 / 841 83 730
mail@big-praevention.de

Häufig gestellte Fragen

Für welche Altersstufe ist ECHT FAIR! geeignet?

Wir empfehlen ECHT FAIR! Jugendlichen und Kindern ab dem 11. Lebensjahr.

Welche Institutionen können die Ausstellung mieten?

Alle Institutionen, die mit Kindern und Jugendlichen zum Thema häusliche Gewalt arbeiten wollen. Das können Schulen, Vereine, Freizeiteinrichtungen oder andere Organisationen sein.

Kann die Ausstellung auch außerhalb von Berlin gemietet werden?

Ja. ECHT FAIR! wird bundesweit verliehen.

Wie lange im Voraus sollte ECHT FAIR! reserviert werden?

Es gibt viele Anfragen, ECHT FAIR! auszuleihen. Deshalb empfehlen wir eine langfristige Planung. Rufen Sie uns an, um uns Ihr Wunschdatum mitzuteilen. Wir können dieses Datum dann gegebenenfalls reservieren. Tel: 030 / 841 83 730

Wie lange kann ECHT FAIR! ausgeliehen werden?

Wir empfehlen eine Ausleihzeit von zwei bis drei Wochen. Auf Anfrage kann die Ausstellung auch länger ausgeliehen werden.

Welche Materialien erhält man begleitend zur Ausstellung?

Sie erhalten folgende Materialien von uns:

· 10 kurze Plakate ECHT FAIR! (ca. 30 x 42 cm)
· 10 lange Plakate ECHT FAIR! (ca. 30 x 84 cm)
· 20 Begleitbroschüren ECHT FAIR! für Pädagog/-innen
· 1 Kopiervorlage Quizfragebögen (per Email)

Bitte beachten Sie: Der Druck der aufgelisteten Materialien wurde durch die Stiftung Deutsche Klassenlotterie finanziert, deshalb können wir sie nur solange der Vorrat reicht kostenfrei weitergeben.

Wie viel Raum wird für die Ausstellung benötigt?

ECHT FAIR! hat 6 Stationen und benötigt eine Fläche von etwa 50qm sowie Stromanschlüsse. Bitte denken Sie daran, dass die Ausstellung in einem abschließbaren Raum untergebracht sein muss.

Wie hoch sind die Kosten für ECHT FAIR?

Die Ausstellung wird kostenfrei verliehen. Allerdings muss der/die Leihnehmer/-in die Kosten für den Transport, den Auf- und Abbau, die Versicherung, etc. tragen. Dafür erstellen wir Ihnen gerne unverbindlich einen Kostenvoranschlag. Bitte teilen Sie uns hierfür die Adresse mit, an der ECHT FAIR! ausgestellt werden soll und die Dauer der gewünschten Ausleihe (in Tagen). Die ungefähre Höhe der Kosten können Sie der Übersicht Verleihgebühren entnehmen. Entscheidend ist die Entfernung in km.

Bei einer Entfernung von mehr als 6oo Km nach Berlin ist es notwendig, dass die Leihnehmer/-innen eine adäquate Übernachtungsmöglichkeit (Hotel, Pension) für den Transporteur organisieren und zusätzlich bezahlen.

Die Kosten für übersteigen das Budget Ihrer Einrichtung. Welche Möglichkeiten gäbe es, ECHT FAIR! dennoch ausleihen zu können?

Wir empfehlen Ihnen, mit anderen Einrichtungen zu kooperieren und die Kosten untereinander aufzuteilen. Kooperationen haben außerdem den Vorteil, dass durch sie die Präventionsbotschaften der Ausstellung noch mehr Kinder und Jugendliche erreichen.

In Berlin gibt es in einigen Bezirken sogenannte Quartiersmanagements. Diese verfügen über finanzielle Mittel, um größere und kleinere (Bildungs-)Aktionen in ihrem Umfeld zu realisieren. Erkundigen Sie sich, ob es auch in Ihrem Landkreis/in Ihrer Stadt ähnliche Möglichkeiten gibt.

Ist ECHT FAIR! versichert?

Ja. Dies ist vertraglich geregelt.

Wie wird der Transport organisiert?

Bei Transporten innerhalb und außerhalb Berlins kooperiert die BIG Prävention mit einem Transportunternehmen. Sobald wir von Ihnen den unterschriebenen Vertrag und die gewünschten Daten und Zeiten für Anlieferung und Abtransport erfahren haben, werden wir das jeweilige Unternehmen für Sie beauftragen. Sowohl bei der Lieferung als auch bei der Abholung muss Ihre Einrichtung eine Person stellen, die beim Tragen der Ausstellung unterstützt.

Kann vor Ort, parallel zur Ausstellung, eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema Kinder und häusliche Gewalt und zum Umgang mit der Ausstellung durchgeführt werden?

Ja. BIG e.V. empfiehlt eine Fortbildung zum Thema Kinder und häusliche Gewalt und zum Umgang mit der Ausstellung. Eine Finanzierung durch das Land Berlin ermöglicht es uns, diese Fortbildung vor Ort kostenlos anzubieten. Außerhalb des Bundeslandes sind entstehende Kosten (Fahrtkosten, Honorar und ggf. Übernachtung) nicht durch die Landesfinanzierung gedeckt und müssen daher von den Leihnehmer/-innen getragen werden. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch, um Einzelheiten zu besprechen.

Wird ECHT FAIR! vor Ort pädagogisch begleitet?

Eine pädagogische Betreuung der Ausstellung ist möglich, jedoch nur innerhalb Berlins. Es wird ein Honorar berechnet.

Wird die Ausstellung evaluiert?

Ja! Die Ausstellung wurde von Prof. Dr. phil. Barbara Kavemann von der Katholischen Hochschule Berlin evaluiert.

Die Evaluations - Ergebnisse sind bei uns auf Anfrage erhältlich.

Neben ECHT FAIR! bietet BIG Prävention ein umfangreiches Angebot zur Prävention von häuslicher Gewalt an Grundschulen in Berlin an. Es beinhaltet u.a. Fortbildungen und Studientage für Lehrer/-innen und (Hort-)Erzieher/-innen, Elternabende und Kinderworkshops für die Kinder der 4.-5. Klassen.

Weitere Informationen zum Thema häusliche Gewalt finden Sie hier: www.gewalt-ist-nie-ok.de